FAQ

Die häufigsten Fragen zu WPC Dielen

WPC Dielen: Allgemeines

Sägen Sie meine WPC Dielen auch zu?
Nein. Wir bieten keinen Zuschnitt Service an, da wir ausschließlich Standardlängen im Sortiment haben. Sie müssen die WPC Dielen daher selbst zuschneiden.
Wie sollten WPC Dielen bis zum Aufbau gelagert werden?
Eine trockene Lagerung ist bei WPC Dielen für eine sehr gute Qualität unerlässlich. Am besten legen Sie die Terrassendielen auf einem ebenerdigen Boden flach übereinander und schützen diese zusätzlich mit einer Gewebeplane.
Was ist WPC für ein Werkstoff und was bedeutet die Abkürzung?
Bei WPC handelt es sich um sogenanntes „Wood-Plastic-Composite“. Der englische Begriff beschreibt dabei eine Mischung aus Kunststoff, Holz in Form von Sägemehl und weiteren Zusätzen. Durch die thermoplastische Verbindung der drei Bestandteile ist es möglich, das Rohmaterial anhand von industriellen Techniken wie z.B. dem Spritzen, Pressen oder Gießen zu bearbeiten. Den entsprechenden Additiven ist es zu verdanken, dass die WPC Dielen anschließend die passenden Charakteristika aufweisen. Weiterhin gewährleistet der Herstellungsprozess, dass sich die WPC Dielen durch eine gleichbleibend hohe Qualität auszeichnen.
Welche Vorteile haben WPC Dielen?
WPC Dielen sind auch unter dem Namen Barfußdielen bekannt, da sie im Vergleich weniger splittern. Hinzu kommt, dass sie noch beständiger gegenüber UV-Strahlen und der Witterung sind als Holz Terrassendielen sowie leichter in der Pflege. Durch die verminderte Wasseraufnahme, zeigen WPC Dielen ebenfalls eine erhöhte Resistenz gegen den Befall durch Insekten, Bakterien oder Moos. Im Hinblick auf die Montage lässt sich sagen, dass WPC Dielen weder nachgeschliffen noch mit Schraubzwingen ausgerichtet werden müssen. Letztendlich werten sie dank einer verdeckten Verschraubung die Terrasse zusätzlich auf.

In unserem Blog Beitrag WPC oder Holzterrasse? haben wir WPC Dielen einmal ausführlich mit Holz Terrassendielen verglichen.

Sind WPC Dielen auch als Teich- und Poolumrandung geeignet?
Diese Frage kann man ohne Zweifel mit ja beantworten. Einerseits besteht bei massiven WPC Dielen keine Neigung zur Splitterbildung, sodass man problemlos barfuß laufen kann. Andererseits wirken sich weder Chlor- noch Salzwasser schädlich auf WPC aus.
Welche Arten und Oberflächen gibt es bei WPC Dielen?

Generell hat man bei WPC Dielen eine facettenreiche Auswahl. Wir kategorisieren die Terrassendielen anhand der Formate, der Oberflächen, der Art sowie der Farben. Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen:

Format: genormte Stärke von ca. 22 Millimetern, Breite von ca. 143 Millimetern sowie Längen von 3,00 / 3,60 / 4,20 / 4,80 Metern.

Farbgestaltung: WPC Dielen mit bicolorem Farbverlauf oder in verschiedenen Erdfarben.

Oberflächen: Sowohl grob genutet, fein gerillt, mit französischem Profil, in Holzoptik, antik, sägerau uvm.

Arten: WPC Dielen gibt es in Massivummantelt oder mit Hohlkammer

In unserem Beitrag Farben, Oberflächen und Profile von WPC Dielen beschäftigen wir uns ausführlicher mit dem Thema.

6
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular