DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@wpc-dielen-schmiede.de
WPC Dielen Balkon

WPC Dielen auf dem Balkon verlegen

WPC Dielen sind eine tolle Lösung für den Außenbereich – attraktiv, widerstandsfähig und pflegeleicht. Beliebt sind WPC Dielen in erster Linie für Terrassen oder die Poolumrandung im Garten. Doch was ist eigentlich mit dem Balkon? Ist WPC auch für Balkone und Dachterrassen eine sinnvolle Option? Und was muss beim Verlegen von WPC Dielen besonders beachtet werden? In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir auf diese Fragen konkrete Antworten geben und Ihnen von den unzähligen Vorteilen und Gestaltungsmöglichkeiten von WPC Dielen berichten.

Inhaltsverzeichnis:

  1. WPC: Überzeugender Verbundwerkstoff
  2. Diese Punkte sprechen für WPC Dielen auf dem Balkon
  3. Besonderheiten eines freitragenden WPC Balkons
  4. WPC Dielen Balkon: Die Unterkonstruktion
  5. WPC Dielen verlegen: So geht‘s
  6. Gestaltungsmöglichkeiten von WPC Dielen
  7. WPC Dielen Balkon: Reinigen und pflegen
  8. Fazit: Sie werden Ihre WPC Dielen auf dem Balkon lieben

 1. WPC: Überzeugender Verbundwerkstoff

WPC ist die Abkürzung für Wood Plastic Composite, ein leistungsfähiges Gemisch aus Holzfasern und Kunststoff. Es wird industriell hergestellt und hat einen Holzanteil von ca. 60 Prozent. WPC beeindruckt durch die überzeugende Kombination der Vorzüge beider Werkstoffe: Während sich Optik und Haptik weitestgehend an den allseits beliebten Holzdielen orientieren, sorgt der Kunststoffanteil (Polypropylen oder Polyethylen) dafür, dass WPC Dielen deutlich robuster, wetterbeständiger und pflegeleichter sind als reines Holz. Auch die Umweltbilanz von WPC ist sehr gut, denn in der Regel werden Abfallprodukte aus der Holzwirtschaft für die Fertigung verwendet.

2. Diese Punkte sprechen für WPC Dielen auf dem Balkon

Besonders erfreulich: Im Gegensatz zu Holzdielen sind WPC Dielen splitterfrei. Für Kinder, Haustiere und alle erwachsenen Barfußläufer besteht daher keine Verletzungsgefahr durch abgesplitterte Späne. Darüber hinaus bieten WPC Dielen viele weitere Vorzüge:

  • leicht zu reinigen und zu pflegen
  • wetter- und UV-beständiger
  • lange Lebensdauer
  • qualitativ hochwertig
  • stabil und widerstandsfähiger
  • unempfindlicher gegen Pilz- und Moosbefall
  • nachhaltig
  • bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten
  • feuchtigkeitsresistenter und rutschfester

3. Besonderheiten eines freitragenden WPC Balkons

Übersteigt ein Balkon die Höhe von 60 Zentimetern, gilt er nach den Vorgaben der Landesbauverordnungen als freitragend. Für tragende Konstruktionen ist es vorgeschrieben, dass nur Baumaterialien mit bauaufsichtlicher Zulassung verwendet werden dürfen. Diese Zulassung fehlt vielen WPC Dielen – auch bei den Dielen aus dem Sortiment der WPC Dielen Schmiede ist dies der Fall. Das bedeutet, dass nicht zugelassene WPC Dielen nur dann zum Einsatz kommen können, wenn zusätzlich eine tragende Bodenplatte eingesetzt wird. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Sie sich genau über die bei Ihnen geltenden Verordnungen informieren und die Wahl der WPC Dielen darauf abstimmen.

4. WPC Dielen Balkon: Die Unterkonstruktion

WPC Dielen auf dem Balkon benötigen ebenso eine Unterkonstruktion wie auf der Terrasse. Besteht Erdbodenkontakt, sollten Sie zuunterst eine Schutzmatte auslegen und darauf dann die Unterkonstruktion verlegen. Als Material eignen sich zum Beispiel WPC oder Aluminium, Holz dagegen sollte nicht verwendet werden, denn es ist nicht so langlebig wie WPC. Der Abstand zwischen den Tragebalken sollte ungefähr 40 Zentimeter betragen. Mit Terrassenlagern konstruieren Sie ein leichtes Gefälle, das von der Hauswand wegführt. Zu allen festen Bauteilen berücksichtigen Sie einen Fugenabstand von circa 1,5 bis zwei Zentimetern.

5. WPC Dielen verlegen: So geht‘s

Das Verlegen von WPC Dielen auf dem Balkon ist grundsätzlich recht einfach und kann auch von Laien in Eigenregie durchgeführt werden. Das liegt unter anderem auch daran, dass für Balkone immer nur das schwimmende Verlegen infrage kommt. Es ist deutlich leichter zu bewerkstelligen, denn die WPC Dielen liegen nur auf dem Untergrund auf, werden aber nicht mit der Bodenplatte befestigt. Eine Schritt-für Schritt-Anleitung zum Verlegen finden Sie bei Bedarf im Blog der WPC Dielen Schmiede – an dieser Stelle beschränken wir uns auf einen groben Überblick dessen, was es vor und bei der Montage zu berücksichtigen gilt.

Wichtig ist natürlich zunächst das Werkzeug, das beim Verlegen zur Verfügung stehen muss. Es handelt sich um:

  • Wasserwaage
  • Handkreis- oder Kappsäge
  • Akkuschrauber

Wenn Sie den Materialbedarf für das Verlegen berechnen, sollten Sie auch an die Tragebalken für die Unterkonstruktion denken – Beispielrechnungen finden Sie ebenfalls in unserem Blog.

Damit Regenwasser besser ablaufen kann und keine Staunässe verursacht, sollten Sie unbedingt ein Gefälle von 1 bis 2 Prozent einplanen, das von der Hauswand wegführt. Viele Balkone wurden allerdings bereits mit einer entsprechenden Neigung gebaut, falls nicht, helfen Terrassenlager beim Einstellen des exakten Höhenunterschieds.

Ebenfalls wichtig ist die Berücksichtigung der notwendigen Fugenabstände, damit die WPC Dielen arbeiten können, ohne an feste Bauteile zu stoßen. Zu Gebäudemauern und Geländer reichen dafür ein bis zwei Zentimeter. Die WPC Dielen selbst werden mithilfe von Abstandhaltern und den zugehörigen Clips der Dielen mit einer Fuge von vier bis sieben Millimetern verlegt.

6. Gestaltungsmöglichkeiten von WPC Dielen

Der Kunststoffanteil im Verbundwerkstoff WPC erlaubt theoretisch einen enorm großen optischen Gestaltungsspielraum, aber am beliebtesten und daher am häufigsten anzutreffen sind WPC Dielen in Holzoptik. Dennoch haben Sie unzählige Optionen bei der Wahl der perfekten WPC Dielen für Ihren Balkon:

  • Profile: Es gibt massive WPC Dielen, sogenannte Vollprofile, die aus einem Stück gegossen und gepresst werden. Sie sind schwerer, stabiler und etwas teurer als Hohlkammer-Profile, die einen hohlen Kern haben und daher leichter und kostengünstiger, aber auch weniger stabil und beständiger sind.
  • Farben: Holzähnliche, natürlich wirkende Braun- und Grautöne sind in der Überzahl, doch es sind auch ganz andere Farben wie Rot, Weiß, Gelb oder Anthrazit erhältlich. Ebenfalls möglich sind bicolore WPC Dielen oder Dielen mit Farbspiel. Natürlich lassen sich auch verschieden farbige WPC Dielen miteinander mischen.
  • Oberflächen: Verfügbar sind unter anderem glatte, raue, gebürstete, genutete, gerillte oder geprägte WPC Dielen. Sehr praktisch, weil besonders pflegeleicht und robust sind ummantelte WPC Dielen, die von einer dünnen Kunststoffschicht umhüllt sind, die sie in jeder Hinsicht noch unempfindlicher macht.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Auswahl auch die Größe Ihres Balkons: Je auffälliger und dunkler die Gestaltung, umso größer sollte der Balkon sein. Denn während helle Farben optisch vergrößernd wirken, sind dunkle Farben eher verkleinernd. Anregungen und Beratung zu den Gestaltungsmöglichkeiten der WPC Dielen erhalten Sie auch über den Onlineshop der WPC Dielen Schmiede.

7. WPC Dielen Balkon: Reinigen und pflegen

Diese Produkteigenschaft hört jeder gern: WPC Dielen sind pflegeleicht und wartungsarm. Falls Sie sich für die offenporigen WPC Dielen der Firma Gunreben entscheiden, ist eine Ersteinpflege sinnvoll. Davon abgesehen sind besondere Pflegemaßnahmen nicht notwendig.
Die regelmäßige Reinigung Ihres WPC Balkons absolvieren Sie ganz easy mit einem Putzlappen und einem Wassereimer, der einen Spritzer Spülmittel enthält. Normale Verschmutzungen sind dadurch problemlos zu entfernen. Dies gelingt umso einfacher, je häufiger Sie diese Art der Reinigung durchführen. Zwischendurch kann es sogar ausreichen, wenn Sie den WPC Balkon einfach kurz fegen. Feuchte Stellen und Wasserflecken vermeiden Sie (oder entfernen Sie leicht) durch gelegentliches Verschieben schwerer Möbel und in dem Sie Pflanzkübel auf Pflanzenroller stellen. Damit die Reinigung auch langfristig so einfach bleibt, sollten Sie zweimal im Jahr einen Grundputz durchführen, bei dem Sie alle Möbel wegräumen, um sämtliches Laub und etwaige Schmutzreste der Winter- oder Sommersaison beseitigen. Wir bieten in unserem Shop dazu einen WPC Reiniger an.

8. Fazit: Sie werden Ihre WPC Dielen auf dem Balkon lieben

Was gibt es Schöneres, als bei sonnigem Wetter im Freien zu sitzen?! Die langlebigen WPC Dielen harmonieren dabei mit einem Balkon ebenso gut wie mit einer Terrasse. Sie erfüllen wichtige Voraussetzungen für einen Bodenbelag im Außenbereich, denn sie sind eine optische Augenweide, weil es für jeden Balkon und jeden Geschmack die passenden WPC Dielen gibt. Sie sind perfekt zum Barfußlaufen, weil sie splitterfrei sowie rutschhemmend und daher für die ganze Familie plus Haustiere komplett ungefährlich sind. Noch dazu müssen Sie sich kaum Gedanken über die Reinigung und Pflege machen – sind die WPC Dielen erst einmal verlegt, ist der Aufwand minimal. Wichtig ist nur, dass Sie sich im Vorfeld ausführlich über die bauaufsichtlichen Vorgaben informieren und entsprechend regelkonform verlegen. Gerne steht Ihnen zu diesem Thema auch unser Team von der WPC Dielen Schmiede beratend zur Seite. Und sobald die WPC Dielen dann verlegt sind, können Sie einfach nur noch genießen!

Leave a Reply

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu